Lehmputz

 

Der Begriff Lehmputz bezeichnet einen Mörtel aus Lehm, der als Putz für Gebäudeflächen oder Gebäudeteile dient. Lehmputz zählt zu den ältesten Bautechniken, da früher Lehm weit verbreitet und verfügbar war.

Der Einsatz von Lehmputz bei der Gestaltung von Innen- und Außenwänden erzeugt eine dekorative Wirkung. Auch lassen sich damit Gebäudeteile nachmodellieren und der vorhandenen bausubsatnz anpassen.

   

Wir beherrschen diese alte Bautechnik noch und setzen diese dort ein, wo eine dekorative Wirkung erzielt werden soll.